Unfall bei den Cyclassics in Hamburg – drei Radler verletzt
  • Rettungshelfer versorgen einen gestürtzten Rennfahrer.
  • Foto: dpa

Unfälle bei den Cyclassics in Hamburg: Hobby-Radler verletzt

Beim „Jedermann-Rennen“ der Cyclassics sind am Sonntagmorgen in Nienstedten drei Teilnehmer zum Teil schwer verletzt worden. Die Radfahrer sollen zu schnell in eine Kurve gefahren sein – es kam zur Karambolage.

Unter dem Jubel von Hunderten Menschen am Straßenrand bog eine Gruppe von Radlern – offenbar mit zu viel Tempo – in die Einmündung Baron-Voght-Straße Ecke Hochrad ein. Ein Hobby-Radler soll dabei von der Straße abgekommen und in ein geparktes Auto gekracht sein. Ein weiterer Rennteilnehmer krachte an gleicher Stelle gegen einen Findling.

Cyclassics Hamburg: Radler kommen in einer Kurve von der Straße ab

Beide Männer trugen zum Teil schwere Verletzungen davon und kamen in eine Klinik. Ein weiterer Fahrer, der hier ebenfalls zu Sturz kam, zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Die Opfer wurden zunächst von Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten versorgt, da Rettungswagen Probleme hatten, an den Unfallort zu gelangen. Zunächst hatte „Bild.de“ berichtet.