x
x
x
Die Burger King-Filiale an der Wandsbeker Marktstraße.
  • Die „Burger King“-Filiale an der Wandsbeker Marktstraße.
  • Foto: Google Streetview

Übler Geruch löst ekligen Einsatz bei „Burger King“ in Hamburg aus

Einsatz bei „Burger King“ in Wandsbek: Wegen eines üblen Geruchs ist die Feuerwehr am Freitagmittag in die Filiale der Fastfood-Kette an der Wandsbeker Marktstraße gerufen worden. Drei Mitarbeiter wurden gesichtet.

Gegen 13.30 Uhr trafen die Kräfte in dem Laden ein: Sie machten den Geruch im Toilettenbereich aus, offenbar kam der von einer dort ausgelaufenen braunen Flüssigkeit. Die Retter informierten zur Sicherheit den Umweltdienst. Als Erstes berichtete das „Abendblatt“.

Einsatz bei Burger King: Das ist das Ergebnis der Feuerwehr

Ergebnis der Überprüfung: Die braune Flüssigkeit soll eine Mischung aus ausgelaufener Spirituosen gewesen sein. Möglich, dass auch Reizgas versprüht wurde, hieß es. Drei Mitarbeiter wurden von Sanitätern gesichtet, mussten aber nicht ins Krankenhaus.

Der Toilettenbereich wurde darauf gereinigt, die Filiale gelüftet. Die Polizei wird in der Sache nicht tätig werden; weil vor Ort keine Hinweise dafür gefunden worden seien, dass auch Reizgas versprüht wurde, so ein Sprecher. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp