Polizei- und Rettungskräfte der Feuerwehr bei ihrem Einsatz in Billstedt.
  • Polizei- und Rettungskräfte der Feuerwehr bei ihrem Einsatz in Billstedt.
  • Foto: Blaulicht-News

Tödlicher Mischkonsum?: 19-Jähriger stirbt in Hamburger WG

Billstedt –

Ein junger Mann ist nach der Einnahme von Drogen am Samstagabend in einer Wohnung am Kattensteert in Hamburg gestorben. Ein Notarzt der Feuerwehr konnte nur noch den Todes des 19-Jährigen feststellen.

Ein weiterer Mann (20), der sich in der Wohngemeinschaft aufhielt, wurde von Sanitätern behandelt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Auch er stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen.

Hamburg: Junge Männer konsumieren Drogen – einer stirbt

Wie die MOPO erfuhr, wohnte der 19-Jährige dort zur Untermiete und hatte den 20-Jährigen zu Besuch. In seinem Zimmer wurde Codein, weitere Schmerzmittel sowie Marihuana aufgefunden. Gut möglich, dass der 19-Jährige in Folge eines tödlichen Mischkonsums starb.

Das könnte Sie auch interessierenGefährlicher Stoff tritt aus – Großeinsatz

Klarheit wird aber erst ein toxikologisches Gutachten schaffen. Ein Polizeisprecher: „Die Ermittlungen in dem Fall dauern an. Wir müssen die Ergebnisse der Untersuchungen abwarten.“ 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp