x
x
x
Polizisten stehen vor einer Shisha-Bar in der Lübecker Straße, die mit rot-weißem Flatterband abgesperrt ist
  • Zahlreiche Polizisten sicherten den Tatort in der Lübecker Straße.
  • Foto: Lars Ebner

paidTödliche Schüsse in Hamburger Shisha-Bar: Warum musste Terry (27) sterben?

Nach den tödlichen Schüssen in der Shisha-Bar „Nythys“ an der Lübecker Straße in Hohenfelde laufen die Ermittlungen der Mordkommission der Hamburger Polizei auf Hochtouren. Die Beamten glauben, dass sich das Opfer (27) und die Täter kannten, sie gehen von einem gezielten Hinterhalt aus. Doch was war der Grund?

Terry sitzt um kurz nach 23 Uhr am Mittwochabend in der zu der Zeit noch immer gut besuchten Bar. Unklar ist, ob er alleine da war oder dort jemanden getroffen hat. Der 27-Jährige raucht oft eine Pfeife in dem Laden, gilt als Stammgast, auch als die Bar noch „Drip“ und „Classic“ hieß.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp