x
x
x
Polizei
  • 128 Taxen hat die Hamburger Polizei am Wochenende auf St. Pauli kontrolliert. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Taxi-Kontrolle in Hamburg: Polizei zieht elf Fahrzeuge aus dem Verkehr

Bei einer groß angelegten Kontrolle auf St. Pauli in der Nacht zu Samstag hat die Hamburger Polizei elf Taxi-Fahrern die Weiterfahrt untersagt.

Von 22 bis 3 Uhr hielten die Beamten insgesamt 128 Taxen an. Unterstützt wurden sie dabei von Mitarbeitern der Verkehrsbehörde.

Kontrolle in Hamburg: Polizei zieht elf Taxis aus dem Verkehr

Zwei Fahrer hatten der Polizei zufolge keine nötige Eichbescheinigung dabei, zwei ihre Führerscheine nicht, zwei hatten nicht einmal eine Konzession und vier keine Erlaubnis, Fahrgäste befördern zu dürfen. An einem Taxi wies das Fahrzeug gravierende technische Mängel auf.

Das könnte Sie auch interessieren: Geldautomaten-Banden: Warum die Täter im Norden immer skrupelloser zuschlagen

„Darüber hinaus wurden gegen fünf Taxifahrer Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen nicht eingeschalteter Taxameter eingeleitet sowie Fahrer und Fahrgäste bezüglich der geltenden Fahrgastrechte sensibilisiert“, so eine Polizeisprecherin. Die Beamen kündigten für die Zukunft weitere Kontrollen an. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp