x
x
x
Die Polizei kassierte einen 160.000 Euro teuren Sportwagen ein. (Symbolfoto)
  • Die Polizei kassierte einen 160.000 Euro teuren Sportwagen ein. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Ständig gerast und ohne Lappen: Polizei kassiert Luxus-Sportwagen ein

Polizisten der Verkehrsdirektion Ost haben am Montagabend einen Sportwagen in Eilbek gestoppt. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten fest, dass dieser in der Vergangenheit immer wieder gegen Verkehrsregeln verstoßen hatte und auch keinen Führerschein mehr besaß. Nun wurde sein teurer Sportflitzer sichergestellt.

Laut Polizeibericht waren die Polizisten gegen 20 Uhr während einer Streifenfahrt auf der Wandsbeker Chaussee auf den röhrenden Audi R8 Spyder aufmerksam geworden. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und überprüften die Personalien des Fahrers.

Fahrer war das Führen von Autos gerichtlich untersagt

Gegen den Mann (24) am Steuer des Luxus-Sportwagen liefen bereits mehrere Verfahren wegen zum Teil erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitungen. Außerdem war ihm die Fahrerlaubnis längst entzogen worden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft griffen die Polizisten nun zu härteren Maßnahmen und stellten den rund 160.000 Euro teuren Luxus-Sportwagen sicher.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp