Falschparker blockiert Linienbus – Stau in der Hamburger City
  • Der Gelenkbus konnte wegen des Falschparkers nicht wenden und blockierte die Fahrspuren.
  • Foto: CityNewsTV

Hamburg: Falschparker sorgt für Riesen-Stau im Berufsverkehr

Ein im absoluten Halteverbot abgestellter Smart hat am Donnerstagmorgen für ein Verkehrs-Chaos in St. Georg gesorgt. Das Auto blockierte mit der Wildparkerei einen wendenden Gelenkbus. Es kam zum Stau. Dem Fahrer droht eine hohe Strafe.

Aufwendige Sanierungsarbeiten der Fahrbahnen sorgen seit geraumer Zeit schon für Fahrbahnverengungen und Stau im Bereich der Straße Beim Strohhause. Diverse Halteverbotszonen wurden eingerichtet. Die soll der Fahrer eines Smarts am Donnerstag aber geflissentlich ignoriert haben. Er stellte sein Fahrzeug beim Bahnhof Berliner Tor ab, um offenbar kurze Besorgungen zu erledigen.

Falschparker blockiert Linienbus – Stau in Hamburg

Mit Folgen. Ein Gelenkbus der VHH konnte dadurch nicht wenden, um den Bahnhof anzusteuern. Dadurch wurde eine Fahrtrichtung komplett und die andere zum Teil blockiert. Schnell kam es zu längeren Staus in beide Richtungen. Was nicht zu verachten ist und fatale Folgen haben könnte: Im Alarmfall wären davon auch die Retter der nahen Feuerwache betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Immer mehr Hamburger zeigen online Falschparker an

Kurz darauf erschien der Fahrer und fuhr sein Fahrzeug weg. Ihn erwartet ein hohes Bußgeld und ein Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp