Schwerer Unfall auf A1 an Hamburger Stadtgrenze. Ein Verletzter – Autobahn Richtung Lübeck gesperrt
  • Die Unfallstelle auf der A1 zwischen Billstedt und Barsbüttel.
  • Foto: Christoph Leimig

Schwerer Unfall auf A1 an Hamburger Stadtgrenze – Autobahn gesperrt

Auf der A1 am Kreuz Ost zwischen Billstedt und Barsbüttel hat es am Samstagmorgen einen folgenschweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Autofahrer wurde dabei verletzt. Die Autobahn in Richtung Norden war gesperrt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 9.15 Uhr. Der Fahrer eines VW-Kastenwagens, der in Richtung Norden unterwegs war, verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lieferwagen brach aus und prallte gegen eine Leitplanke.

A1 Richtung Lübeck teilweise gesperrt

Rettungskräfte befreiten den Fahrer aus dem schwer beschädigten Fahrzeug. Danach wurde er in eine Klinik gebracht. Die Aufräumarbeiten dauerten bis circa 10.30 Uhr. Die A1 war für die Dauer des Einsatzes in Richtung Lübeck teilweise gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp