x
x
x
Auf diesen Mercedes soll ein Unbekannter am Montagabend in Niendorf geschossen haben.
  • Auf diesen Mercedes soll ein Unbekannter am Montagabend in Niendorf geschossen haben.
  • Foto: Blaulicht-News

Schuss auf Mercedes – zwei Festnahmen in Niendorf

Am Montagabend wurde die Polizei nach Niendorf gerufen, weil eine Person auf einen Mercedes geschossen haben soll. Später wurden zwei Verdächtige festgenommen

Dramatische Alarmierung am Montagabend: Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 19 Uhr ein Schussgeräusch aus dem König-Heinrich-Weg in Niendorf. Danach habe er eine verdächtige Person beobachtet, die in ein Auto gestiegen und weggefahren sei, wie die Polizei am Abend mitteilte.

Schuss auf Mercedes? Polizei sperrt möglichen Tatort ab

Wegen der möglichen Gefahr wurde unter anderem die Spezialeinheit USE (Unterstützungsstreife für erschwerte Einsatzlagen) alarmiert, die bereits beim Amoklauf von Philipp F. im Gebetshaus der Zeugen Jehovas im März ein noch größeres Blutbad verhindert hatte.

Der mutmaßliche Tatort wurde abgesperrt. An der Heckklappe des silberfarbenen SUV ist ein mögliches Einschussloch zu sehen. Im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen wurde nur wenige hundert Meter entfernt im Broockkampsweg ein verdächtiges Fahrzeug gestoppt. Zwei Männer, die in dem Auto saßen, wurden festgenommen.

Ob bei den Verdächtigen eine Waffe sichergestellt wurde und ob es sich bei dem Schaden tatsächlich um ein Einschussloch handelt, stand am Abend noch nicht fest. Die Polizei verwies auf die noch laufende Arbeit von Spurensicherung und Kriminaldauerdienst. (josi)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp