x
x
x
Radfahrer bei Unfall in Eimsbüttel schwer verletzt – Autofahrer flüchtet
  • Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt - der Autofahrer flüchtete.
  • Foto: HamburgNews

Radfahrer angefahren und schwer verletzt – Autofahrer flüchtet

Ein Radfahrer wurde am Samstagabend in Eimsbüttel von einem Pkw erfasst. Der Mann stürzte und verletzte sich schwer – der Autofahrer flüchtete. Die Polizei ermittelt aber auch gegen den Radler.

Wie die Polizei bestätigte, hat sich der Unfall gegen 22.40 Uhr an der Einmündung Fruchtallee Ecke Im Gehölz ereignet. Der Rennradfahrer wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Er kam mit dem Notarzt in eine Klinik.

Eimsbüttel: Radfahrer mit Notarzt in Klinik

Anstatt anzuhalten und sich um den Verletzten zu kümmern, soll der Autofahrer geflüchtet sein. Den Pkw fanden Polizisten später an der Halteranschrift in der Lagerstraße (Sternschanze). Wer zum Zeitpunkt des Unfalls am Steuer saß, wird ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren: Großeinsatz in Hamburg: Viele Fahrrad-Rotsünder erwischt

Laut Lagedienst richten sich die Ermittlungen zur Unfallursache auch gegen den verletzten Radfahrer. Er soll ersten Erkenntnisse zufolge bei Rot über die Straße gefahren sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp