Polizei sucht zwei Männer: 17-Jährige auf Feldweg in Hamburg missbraucht | MOPO
MOPO

Polizei sucht zwei Männer: 17-Jährige auf Feldweg in Hamburg missbraucht

Der Tatort: Der einsame, unbeleuchtete Feldweg Bullnwisch in Hamburg-Sülldorf.  Foto: Google

Sülldorf –

Albtraum auf dem Heimweg: Eine 17-Jährige ist am späten Abend auf einem einsamen Feldweg in Sülldorf mit dem Fahrrad unterwegs. Plötzlich tauchen zwei Männer auf und überfallen sie. Einer missbraucht sie sexuell.

Die Tat geschah bereits am 23. April. Jetzt hat die Polizei Hamburg einen Zeugenaufruf gestartet. Tatort ist der einsame, unbeleuchtete Feldweg Bullnwisch in Sülldorf. Dort war das Mädchen mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg.

Sexualdelikt in Hamburg-Sülldorf: Männer überfallen Mädchen auf Feldweg

Nach den bisherigen Erkenntnissen stellten sich um 22.05 Uhr plötzlich zwei Männer der 17-Jährigen in den Weg. Sie brachten die Radfahrerin zum Anhalten. Einer der beiden Täter hat den Ermittlungen zufolge die Jugendliche festgehalten, während der zweite sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen hat.

Nach der Tat flüchteten die Männer nach Polizeiangaben in unbekannte Richtung. Das Mädchen war in der Lage, nach Hause zu fahren.

Beschreibung der Täter: Männer zwischen 25 und 35 Jahren

Beide Täter waren der Zeugenbeschreibung nach 25 bis 35 Jahre alt, hatten dunkle Haare und sprachen Deutsch. Einer der beiden Männer trug zur Tatzeit eine kurze dunkle Daunenjacke.

Die Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040 / 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden. (mp)