x
x
x
Die „Intelligente Videobeobachtung“ wird bereits seit fünf Jahren in Mannheim erprobt. Ab Mitte Juli auch am Hansaplatz.
  • „Intelligente Videobeobachtung“ wird bereits seit fünf Jahren in Mannheim erprobt. Ab Mitte Juli auch am Hansaplatz.
  • Foto: Frauenhofer Institut/hfr

paidNeue Polizei-Technik in Hamburg: Mit KI-Kameras gegen Krawallmacher

Künftig müssen ​​​​​​​Polizisten nicht mehr zwangsläufig hinsehen, um auf Straftaten aufmerksam zu werden: Die Hamburger Polizei erprobt nach MOPO-Informationen ab Mitte Juli am Hansaplatz (St. Georg) ein neuartiges Kamerasystem, das auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert. Langfristig könnte die klassische Videoüberwachung dadurch wegfallen. Und mit ihr oft erhobene Vorwürfe wie das „Racial Profiling“. So funktioniert die neue Software.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp