x
x
x
Rettungskräfte versorgen Verletzte nach dem Bus-Unfall in Ottensen.
  • Rettungskräfte versorgen Verletzte nach dem Bus-Unfall in Ottensen.
  • Foto: HamburgNews

Bus-Notbremsung! Mehrere Menschen im Krankenhaus

Unfall auf der Friedensallee in Ottensen: Der Fahrer eines Linienbusses hat dort am Mittwochmorgen plötzlich scharf bremsen müssen, weil ein Pkw ausparkte – trotzdem kam es zur Kollision. Mehrere Fahrgäste wurden verletzt.

Laut Polizei stürzten durch die Notbremsung mehrere Menschen in dem Bus der Linie 2; neun Personen im Alter zwischen 21 und 79 Jahren wurden dabei leichter verletzt, darunter auch der 53-jährige Fahrer. Eine Sprecherin: „Sie alle kamen zur ärztlichen Begutachtung in ein Krankenhaus.“

Hamburg: Polizei ermittelt nach Bus-Notbremsung

Der Busfahrer hatte den weiteren Angaben zufolge wegen eines ausparkenden Autos bremsen müssen. Die Fahrerin (41) und ihr im Auto sitzendes Kind (6) blieben unverletzt.

Die Friedensallee war für die Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, es kam zu größeren Staus. Mittlerweile ist die Strecke wieder frei. Die Polizei ermittelt nun die genauen Umstände des Unfalls. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp