Bus Notbremsung sechs Verletzte
Bus Notbremsung sechs Verletzte
  • Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Hamburg: Bus muss notbremsen – sechs Verletzte

Bei der Notbremsung eines Busses sind am Donnerstagnachmittag in Eppendorf sechs Menschen verletzt worden.

Laut Polizei passierte der Vorfall gegen 14.15 Uhr in der Heinickestraße. Ein Linienbus sei laut eines Sprechers in Richtung Winterhuder Markt unterwegs gewesen. Dessen Fahrerin soll dann eine Notbremsung eingeleitet haben.

Die Ursache für die Notbremsung war laut Polizei zunächst unklar, ein Fahrradfahrer könnte beteiligt gewesen sein. Im Bus seien dadurch mehrere Fahrgäste gestürzt.

Sechs Verletzte – Mehrere Rettungswagen im Einsatz

Mehrere Rettungswagen der Feuerwehr rückten an. Sechs Verletzte wurden von Sanitätern an der Unfallstelle versorgt. Zwei von ihnen kamen in eine Klinik.

Die Heinickestraße war kurzzeitig voll gesperrt, der Verkehr staute sich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp