x
x
x
Der Mann war gerade in dem Neubau eines Einfamilienhauses beschäftigt, als er drei Meter tief in den Keller stürzte.
  • Der Mann war gerade in dem Neubau eines Einfamilienhauses beschäftigt, als er drei Meter tief in den Keller stürzte.
  • Foto: Marius Röer

Neubau auf Reiterhof in Hamburg: Arbeiter stürzt meterweit in die Tiefe

Folgenschwerer Arbeitsunfall in Sülldorf: Dort ist am Mittwochnachmittag ein Arbeiter in einem Neubau meterweit in den Keller gestürzt. Er überlebte den Sturz und kam verletzt in ein Krankenhaus.

Der Mann war gerade in dem Neubau eines Einfamilienhauses auf dem Gelände des Reiterhofs Zimmermann am Sülldorfer Kirchenweg beschäftigt, als er drei Meter tief in den Keller stürzte. Sein Glück: Der Boden war mit Isolationsmaterial ausgelegt, so dass er den Sturz überlebte. Bei Eintreffen der Rettungskräfte war er ansprechbar.

Sülldorf: Arbeiter stürzt im Neubau auf Reiterhof – Höhenretter im Einsatz

Für die etwas umständliche Rettung war auch die Höhenrettung im Einsatz. Sie retten Menschen nämlich nicht nur aus der Höhe, sondern auch aus anderen schwierigen Situationen oder Orten. Der Mann kam verletzt in ein Krankenhaus. (alp/roeer)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp