Die Täter krabbelten aus dem Kofferraum, um aus dem Wagen zu kommen.
Die Täter krabbelten aus dem Kofferraum, um aus dem Wagen zu kommen.
  • Die Täter krabbelten aus dem Kofferraum, um aus dem Wagen zu kommen.
  • Foto: (c) dpa

paidNächste Juwelier-Tat: Trio nutzt Auto als Rammbock – und wird bei Flucht gefilmt

Erst eine Chanel-Boutique in der Innenstadt, jetzt ein Juwelier in Harburg: Erneut haben Täter ein geklautes Auto als Rammbock benutzt, um ins Innere eines Ladens zu kommen, in der sie wertvolle Beute vermutet. Doch dieses Mal scheiterten die Täter, sie mussten sogar über den Kofferraum aus dem Auto krabbeln – ohne Beute. Sie entkamen zwar vorerst. Aber: Sie wurden auf ihrer Flucht gefilmt.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp