Einem Mann werden Handschellen angelegt (Symbolfoto).
  • Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest (Symbolfoto).
  • Foto: Frank May/picture alliance

Nach Raub: Mann ohne Führerschein, aber mit Drogen und Munition verhaftet

Die Hamburger Polizei hat einen 24 Jahre alten Mann verhaftet, der am Dienstagabend einen Raub an der Wandsbeker Marktstraße begangen haben soll – und vorher bereits von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde.

Die Polizei wurde durch einen bislang unbekannten Zeugen auf einen Raubüberfall aufmerksam gemacht: Nach dessen Schilderungen soll der bewaffnete Täter mit einem Smart geflohen sein.

20 Streifenwagen wurden für die Fahndung eingesetzt. „Letztlich wurde der Pkw an der Horner Landstraße entdeckt“, teilte ein Polizeisprecher mit.

Hamburg: Mann mit Drogen und Patronen in Hamburg verhaftet

Zivilfahnder der Wache 38 kontrollierten daraufhin den Fahrer (24). Erste Ermittlungen vor Ort hätten dann ergeben, dass gegen den jungen Mann ein Haftbefehl des Amtsgerichts wegen des Verdachts des unerlaubten Führens einer Schusswaffe bestand.

Der Polizeisprecher: „Der 24-Jährige wurde daraufhin verhaftet.“ Zudem soll der Mann nicht einmal einen Führerschein besitzen und bei der Kontrolle unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden haben.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In dem Smart wurden darüber hinaus fünf scharfe Patronen, zwölf Gramm Kokain und 20 Gramm Marihuana sowie Pfefferspray gefunden und sichergestellt. Der 24-Jährige kam in U-Haft. Die Ermittlungen zu dem vermeintlichen Raub an der Wandsbeker Marktstraße dauern an. (dg)