Nach Encrochat Auswertungen – mutmaßlicher Dealer in Hamburg festgenommen
Nach Encrochat Auswertungen – mutmaßlicher Dealer in Hamburg festgenommen
  • Nach Auswertung des geknackten Krypto-Messengerdienstes kamen die Beamten dem Mann auf die Spur.
  • Foto: dpa

Nach Encrochat Auswertung – Mutmaßlicher Dealer in Hamburg festgenommen

Nach wie vor werten Ermittler in ganz Europa massenhaft Chats aus der geknackten Software Encrochat aus. Den verschlüsselten Messenger haben besonders Kriminelle geschätzt. Nun geriet ein Mann aus Lurup in den Fokus: Er soll kiloweise mit Marihuana und Kokain gehandelt haben.

Durch Auswertungen verschiedener entschlüsselter Chats war die Polizei auf die Spur eines 31-Jährigen gekommen. Der Mann soll von April bis Mai 2020 mit mehr als 20 Kilogramm Marihuana und etwa 2,5 Kilogramm Kokain gehandelt haben.

In nur einen Monat mit mehreren Kilogramm Drogen gedealt

Ein zuvor bei der Staatsanwaltschaft erwirkter Durchsuchungsbeschluss für Wohnungen in Altona-Altstadt und an der Wohnanschrift in Lurup wurde nun von der Polizei vollstreckt. An zuletzt genannter Adresse wurde der 31-Jährige festgenommen. Er kam in U-Haft. Die Ermittlungen dauern an.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp