Nach Einbruch in Hamburger Firma – Polizeihund „Ori" zerrt Täter aus Gebüsch
Nach Einbruch in Hamburger Firma – Polizeihund „Ori
  • Diensthund Ori packte zu und zog einen Tatverdächtigen aus seinem Versteck.
  • Foto: Polizei Hamburg

Nach Einbruch – Polizeihund Ori packt beim Täter ordentlich zu

Mit mehreren Streifenwagen und dem Diensthund „Ori“ ist die Polizei am Montagabend nach Veddel angerückt – auf einem Firmengelände wurde eingebrochen. Die Täter waren vor Eintreffen der Beamten geflüchtet. Doch weit kamen sie nicht.

Die Polizei wurde gegen 23.30 Uhr zu einer Firma am Müggenburger Hauptdeich gerufen. Zwei Männer (20 und 25 Jahre) hatten sich durch einen Zaun Zutritt in eine Firma verschafft. Noch bevor die Streifenwagen eintrafen, waren sie aber schon wieder geflohen.

Flüchtige Täter werden in Gebüsch aufgespürt

Das Duo konnte aber im Rahmen der Fahndung und unter Mithilfe von Diensthund „Ori“ in einem Gebüsch in unmittelbarer Nähe aufgespürt werden.

Weil beide Tatverdächtige trotz Aufforderung nicht aus ihrem Versteck kommen wollten, musste „Ori“ noch mal aktiv werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Winterhude: Polizeihund Pax schnappt Wohnmobil-Diebe

Das Tier packte zu und zerrte erst den 25-Jährigen aus dem Gebüsch. Der Tatverdächtige wurde dabei leicht am Rücken verletzt. Davon sichtlich beeindruckt gab sein Komplize auf und kam freiwillig heraus. Beide Männer wurden festgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp