x
x
x
Raub auf Kiosk in Heimfeld – Angestellter mit Waffe bedroht
  • Der Täter drohte mit dem Einsatz einer Schusswaffe. (Symbolfoto)
  • Foto: Imago

Mit Schusswaffe: Kiosk in Hamburg ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zu Mittwoch einen Kiosk in Heimfeld ausgeraubt. Laut Polizei soll er den Inhaber mit einer Schusswaffe bedroht haben und flüchtete danach mit seiner Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, soll sich die Tat an der Straße Alter Postweg zugetragen haben. Gegen 0.45 Uhr habe demnach ein Mann einen dort ansässigen Kiosk betreten und den Inhaber (47) mit einer Pistole bedroht. Nachdem ihm ein geringer Geldbetrag übergeben worden war, flüchtete er in unbekannte Richtung.

Mehrere Streifenwagen fahndeten erfolglos nach dem Täter

Trotz Fahndung durch mehrere Streifenwagen, entkam der Räuber. Er ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,70 bis 1,75 Meter groß mit schlanker Figur und südländischer Erscheinung. Er trug schwarze Kleidung, war mit einem Schal maskiert und soll arabisch gesprochen haben. Hinweise an Tel. 4286 56789. (ruega)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp