Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: picture alliance/dpa

Masken-Streit am Bahnhof: Mann geht mit Kugelschreiber auf Sicherheitskräfte los

Altona-Nord –

Weil er seine Maske in der S-Bahn nicht komplett über Mund und Nase gestülpt hatte, wurde ein Mann (25) am Mittwochmorgen von Sicherheitsarbeitern am Bahnhof Holstenstraße angesprochen. Daraufhin soll der angetrunkene 25-Jährige dann völlig durchgedreht sein.

Zunächst soll er noch verbal, aber lautstark das Aufsetzen der Maske verweigert haben. „Er konnte auch keine S-Bahnfahrkarte vorweisen und versuchte zu flüchten“, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag mit. „Ein Zeuge stoppte den Beschuldigten, anschließend kam es zu einem Gerangel zwischen dem Beschuldigten und den Sicherheitskräften.“

Hamburg: Mann will mit Kugelschreiber auf Sicherheitskräfte los

Der 25-Jährige wurde dabei zu Boden gebracht und soll dabei mehrfach auf die Sicherheitskräfte eingetreten und auch auf sie gespuckt haben. „Im weiteren Verlauf versuchte der Beschuldigte mit einem Kugelschreiber auf einen DB-Mitarbeiter einzustechen“, so der Sprecher weiter. „Der Angriff konnte aber abgewehrt werden.“

Das könnte Sie auch interessierenHamburg: Falschparker behindert Feuerwehr-Einsatz

Bundespolizisten nahmen den Mann mit zu Wache im Bahnhof Altona. Ein Atemalkoholtest ergab knapp eine Promille. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, darunter wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und der Beleidigung. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp