x
x
x
Der Dieb schlug in einer S-Bahn der Linie S3 zu (Symbolfoto).
  • Der Dieb schlug in einer S-Bahn der Linie S3 zu (Symbolfoto).
  • Foto: picture alliance / Daniel Reinhardt/dpa

Mann schläft in Hamburger S-Bahn ein – dreister Dieb schlägt mit Trick zu

Dreist! Mitarbeiter des DB-Sicherheitsdienstes haben am Samstagmorgen einen Mann dabei beobachtet, wie er in einer S-Bahn einem schlafenden Fahrgast das Handy gestohlen hatte. Dabei benutzte er einen Trick.

Laut Bundespolizei geschah die Tat gegen 7 Uhr in der S3 zwischen Reeperbahn (St. Pauli) und Hauptbahnhof (St. Georg). Dort habe ein Mann geschlafen und sein Smartphone neben sich abgelegt. Ein 37-Jähriger nutzte die Gunst der Stunde und setzte sich auf das Handy. Als er am Hauptbahnhof den Zug verließ, soll er das Mobiltelefon mitgenommen haben.

Täter wirft Handy ins Gleis – Bundespolizei wird bei Durchsuchung fündig

Mitarbeiter der DB-Sicherheit, die die Tat beobachtet hatten, verfolgten und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Zuvor hatte er noch versucht, sich seiner Beute zu entledigen, indem er das Handy in den Gleisbereich warf. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde eine griffbereite Nagelschere und ein weiteres, offenbar gestohlenes Handy gefunden. Er kam in Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp