Der Verdächtige soll Kinderpornos besessen haben. (Symbolfoto)
  • Der Verdächtige soll Kinderpornos besessen haben. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Mann soll Kinder-Pornos gehortet haben: SEK stürmt Wohnung in Hamburg

Am Donnerstagmorgen stürmte das SEK eine Wohnung in Wilstorf. Ihr Bewohner steht in Verdacht, Kinderpornos zu besitzen.

Die schon länger andauernden Ermittlungen richteten sich gegen einen 44-Jährigen. Er steht in Verdacht Kinder-Pornos zu besitzen und zu horten. Nachdem die Fahnder genügend Ermittlungsergebnisse hatten, wurde ein Durchsuchungsbeschluss beantragt und vollstreckt.

Hamburg: Polizei stellt Beweismaterial sicher

Weil nicht auszuschließen war, dass der Verdächtige bewaffnet sein und Widerstand leisten könnte, wurde das SEK für die Zugangssicherung angefordert. Um 9 Uhr rammten die schwer bewaffneten Elitepolizisten die Tür des Verdächtigen in der Kniggestraße auf und stürmten die Wohnung.

Das könnte Sie auch interessieren: Kinderpornos auf Laptop von Hamburger Lehrer gefunden

Laut Polizeibericht wurden in der Wohnung technische Geräte wie Computer sichergestellt. Daraufhin erhärtete sich der Verdacht gegen den Mann. Er wurde festgenommen und kam in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp