Polizisten stehen vor dem Kiosk an der Gärtnerstraße
Polizisten stehen vor dem Kiosk an der Gärtnerstraße
  • Polizisten am Kiosk in Hoheluft-West, der am Mittwochvormittag überfallen wurde.
  • Foto: Hamburg-News

Kiosk in Hamburg überfallen: Polizei fahndet mit Hubschrauber

Ein versuchter Raubüberfall auf einen Kiosk in Hoheluft-West beschäftigt seit Mittwochmorgen die Kripo. Sogar eine Schusswaffe war im Spiel. Rund 20 Streifenwagen und der Polizeihubschrauber Libelle waren im Einsatz.

Laut einem Polizeisprecher soll ein Mann gegen 11 Uhr einen Kiosk in der Gärtnerstraße betreten haben. Hier bedrohte er einen 59-jährigen Angestellten mit einer Waffe. Ob es sich dabei um eine echte oder eine Schreckschusswaffe handelte, ist nicht bekannt.

Angestellter verweigerte die Herausgabe von Geld

Weil der Angestellte resolut reagierte und die Aufforderung, Geld herauszurücken verweigerte, ergriff der Täter ohne Beute die Flucht. Der ist etwa 16 bis 20 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß und trug dunkle Kleidung. Hinweise an die Polizei unter Tel. 428 65 67 89.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp