x
x
x
Aus der Erdgeschosswohnung in Harburg drank dunkler Rauch
  • Aus der Erdgeschosswohnung drang dunkler Rauch.
  • Foto: M. Güler 

Zimmerbrand in Hamburger Wohnhaus – Bewohner evakuiert

In Harburg hat es am Dienstagmorgen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Alle Bewohner wurden evakuiert.

Der Brand sei laut Feuerwehr gegen 10.40 Uhr in der Geraden Straße Ecke Maretstraße ausgebrochen. Anwohner hätten eine starke Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung gemeldet. Das Gebäude wurde vorsichtshalber geräumt.

Zimmerbrand schnell gelöscht – keine Verletzten

Ein Sprecher bestätigte auf MOPO-Nachfrage, dass es sich um einen Zimmerbrand gehandelt hatte. Der war nach kurzer Zeit gelöscht. Verletzte gab es nicht zu beklagen.

Die Mieter, die ihre Wohnungen für die Dauer des Einsatzes verlassen mussten, wurden betreut. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp