• Die Polizei fahndete vergeblich nach dem Täter und sucht Zeugen, die Hinweise geben können. (Symbolfoto)
  • Foto: Imago

Sie wartete auf eine Freundin: Mann überfällt und vergewaltigt Frau in Auto

In Wilhelmsburg ist am Dienstagabend eine Frau in ihrem eigen Auto Opfer eines Sexualdeliktes geworden. Der mutmaßliche Täter war zu ihr ins Auto gestiegen, als sie auf eine Freundin wartete. Die Frau wurde bei dem Übergriff verletzt. Nach dem Täter wird gefahndet.

Der unbekannte Mann soll die Tat gegen 23.10 Uhr im Dahlgrünring begangen haben. Dort wartete nach Angaben der Polizei Hamburg eine 43-Jährige in ihrem Auto auf eine Freundin, als plötzlich ein Fremder über die Beifahrerseite in den Wagen stieg. Er soll die Frau bedroht und geschlagen haben. Danach habe der Täter die Fahrerin zu einem Parkplatz gegenüber dem Friedhof Finkenriek dirigiert.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Täter missbraucht Frau auf Parkplatz in Hamburg

Unter Anwendung von Gewalt soll der Mann die Frau dort sexuell missbraucht haben. Danach flüchtete der mutmaßliche Täter in unbekannte Richtung.

Das könnte Sie auch interessieren: Sexueller Übergriff: Mann will Radfahrerin vergewaltigen

Er wird wie folgt beschrieben: Kleiner als 1,80 Meter mit normaler Statur. Er trug eine helle (weiße oder beigefarbene) Jeans und einen hellen Kapuzenpullover, zudem ein rotes Basecap. Er sprach akzentfrei Deutsch und roch nach Zigarettenrauch. Hinweise an die Polizei unter Tel. 4286-56789. (ruega)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp