x
x
x
Mann rauchte Crackpfeife auf Bahnhof – U-Haft
  • Die Beamten erwischten den Mann als er eine Crackpfeife rauchte. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

In Hamburg: Crackpfeife und Messer wurden Mann zum Verhängnis – U-Haft

Bundespolizisten haben am Montagmorgen im Bahnhof Holstenstraße (Altona-Nord) einen Mann festgenommen. Der hatte auf dem Bahnsteig eine Crackpfeife geraucht. Bei der Überprüfung des Mannes machten sie eine Entdeckung.

Der Vorfall geschah laut eines Sprechers der Bundespolizei gegen 10.20 Uhr. Beamte auf Streife hatten auf dem Bahnsteig einen Mann (28) entdeckt, der dort eine Crackpfeife angezündet hatte und schritten ein. Sie durchsuchten ihn und überprüften seine Personalien.

Bundespolizisten bringen Mann in U-Haft

Drogen seien bei ihm laut des Sprechers nicht gefunden worden. In seiner Bauchtasche fanden die Polizisten aber ein Messer. Zudem ergab die Überprüfung, dass ein Haftbefehl gegen den 28-Jährigen bestand. Er hatte eine Strafe wegen wiederholter Schwarzfahrten nicht gezahlt. Er kam in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp