Unfallstelle Billstedt
Unfallstelle Billstedt
  • Die Unfallstelle in Billstedt. Die Suche nach den Insassen verlief ergebnislos.
  • Foto: Christoph Leimig

Auto fährt gegen Mast – große Suchaktion in Hamburg nach Insassen

Ein Unfall in Billstedt hat am Sonntagmorgen eine große Suchaktion ausgelöst. Ein Auto war frontal gegen einen Holzmast gekracht. Als die Rettungskräfte und die Polizei eintrafen, fehlte von den Insassen jede Spur.

Der Unfall geschah laut Polizei gegen 9.30 Uhr in der Einmündung Driftredder Ecke Barsbüttler Weg. Der Fahrer eines Fiat hatte offenbar die Kontrolle verloren und war gegen einen hölzernen Telefonmast gerast. Dieser wurde durch die Wucht des Aufprall fast aus dem Erdreich gerissen.

Drohne und Polizeihund für Suche nach Verletzten eingesetzt

Bei Eintreffen der Rettungskräfte fehlte von dem oder den Insassen jede Spur. Eine Wehr aus dem Kreis Stormarn wurde gerufen, um eine Drohne für die Suche nach möglichen Verletzten aufsteigen zu lassen. Auch ein Spürhund kam zum Einsatz. Ohne Ergebnis.

Die Polizei suchte die Firma auf, die als Halter des Fahrzeugs angegeben war, um weitere Hintergründe zu klären. Die Ermittlungen dauern an.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp