x
x
x
Der Audi Q5 blieb völlig zerstört an der Bushaltestelle stecken.
  • Der Audi Q5 blieb völlig zerstört an der Bushaltestelle stecken.
  • Foto: Blaulicht-News

Schwerer Unfall in Hamburg: SUV-Fahrer rast in Bushaltestelle – Radfahrer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Planten un Blomen (St. Pauli): Ein SUV-Fahrer (70) verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht in eine Bushaltestelle. Dort wird ein Radfahrer (49) erfasst. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot aus.

Zu dem Unfall kam es gegen 15 Uhr in der St. Petersburger Straße, zwischen den Messehallen und Planten un Blomen. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Autofahrer mit seinem Audi Q5 von der Straße abgekommen – mit schweren Folgen. Er raste nahezu ungebremst in eine Bushaltestelle und blieb dort stecken.

Radfahrer und Audi-Fahrer verletzt in Klinik

Ein Radfahrer, der in diesem Moment dort vorbeifuhr, wurde von dem Audi erfasst und schwer verletzt. Auch der SUV-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall. Beide kamen in eine Klinik.

An der Bushaltestelle befanden sich zum Unglückszeitpunkt keine wartenden Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt – Autofahrerin klagt über Blechschaden

Die Polizei ermittelt die Unglücksursache. Die St. Petersburger Straße war für die Dauer des Rettungseinsatzes gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp