Feuerwehrleute zwischen den zwei sehr beschädigten Fahrzeugen.
  • Feuerwehrleute zwischen den zwei stark beschädigten Fahrzeugen.
  • Foto: Westküsten-News 

Drei Verletzte bei Frontal-Crash im Norden

Schwerer Verkehrsunfall im Kreis Dithmarschen: Auf der B5 bei Neuenkirchen sind am Donnerstagabend ein Wohnmobil und ein Transporter frontal ineinander gekracht. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Laut Polizei-Angaben soll der Fahrer des Transporters in den Gegenverkehr geraten sein. Durch den Aufprall wurde er lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Kreis Dithmarschen: Drei Verletzte bei Frontal-Crash

Die zwei Insassen aus dem Wohnmobil mussten ebenfalls von Sanitätern versorgt werden. Die Beifahrerin war in dem Camper sogar eingeklemmt, musste befreit werden. Auch das Paar kam in umliegende Kliniken.

Das könnte Sie auch interessieren: Kokain: So funktionierte das Dealer-Netzwerk im Hafen

Die Straße war zwischenzeitlich gesperrt, die zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam laut Polizei zu größeren Verkehrsbehinderungen in dem Bereich.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Unfallursache sei indes noch unklar. „Die Ermittlungen hierzu laufen“, teilte der Sprecher auf Nachfrage mit. Ob eine Böe, also ein starker Windstoß, ursächlich sein könnte, würde überprüft. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp