Hubschrauber im Einsatz: Polizei verhindert Massenschlägerei am U-Bahnhof | MOPO
MOPO

Hubschrauber im Einsatz: Polizei verhindert Massenschlägerei am U-Bahnhof

Polizisten führen einen Tatverdächtigen ab. Foto: Röer

Farmsen-Berne –

Zwei größere Jugendgruppen haben sich am Montagnachmittag am U-Bahnhof Berne getroffen. Um eine mögliche Massenschlägerei zu verhindern, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot aus – sogar ein Hubschrauber war im Einsatz.

Mehrere Anrufer wählten gegen 16 Uhr den Notruf der Polizei. Sie berichteten, dass am U-Bahnhof Berne zwei Personengruppen aufmarschiert seien – vermutlich, um sich zu prügeln. Daraufhin rückten gleich mehrere Streifenwagen sowie der Polizeihubschrauber „Libelle“ an, der gerade in der Nähe war.

Polizei verhindert mögliche Schlägerei – Hintergründe unklar

Als die ersten Martinshörner zu hören waren, flüchteten die beteiligten Jugendlichen in alle Richtungen. Im Rahmen der Fahndung konnten die Polizisten mehrere Verdächtige im nahen Umfeld des Bahnhofs stellen und überprüfen. Einige sollen nach MOPO Informationen auch zur Wache transportiert worden sein.

Die genauen Hintergründe des Treffens ermittelt nun die Polizei.