Familiendrama in Lokstedt - Sohn sticht Mutter nieder
  • Die verletzte Frau wird zum Rettungswagen transportiert.
  • Foto: Hamburg News

Messerstiche in Hamburg: Sohn versucht Mutter zu töten

Am Dienstagabend gegen 23:40 Uhr wurde eine Frau von ihrem eigenen Sohn niedergestochen, teilt die Polizei mit. Die Tat ereignete sich im Grandweg in Lokstedt.

Das Opfer erlitt mehrere Stichverletzungen im Rücken. Die Klinge soll laut MOPO-Informationen in der Wunde abgebrochen sein. Noch in der Nacht sollen mehrere Anlaufadressen durchsucht worden sein, darunter eine nahe gelegene Kleingartensiedlung. Der Täter konnte am Morgen gefasst werden, wie das „Abendblatt“ schreibt.

Hamburg: Mordkommission ermittelt

Das könnte Sie auch interessieren: Teenie zündet Pärchen an – dreifacher Vater stirbt

Die Frau wurde mit ihren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, war beim Transport aber ansprechbar. Weitere Hintergründe blieben zunächst unklar, die Mordkommission ermittelt. (sd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp