Hauptbahnhof
  • Auf Gleis 14 des Hamburger Hauptbahnhofs ereignete sich das Unglück (Archivbild).
  • Foto: dpa

Senior (85) stürzt in Hamburg auf Gleis – junger Mann springt ihm zur Hilfe

Ein 85-Jähriger ist am Dienstagvormittag am Hamburger Hauptbahnhof gestürzt und aufs Gleis gefallen. Aufmerksame Reisende hatten den Vorfall beobachtet – unter ihnen ein 23-Jähriger, der sofort handelte. Für seine Reaktion gab es am Ende sogar Lob von der Polizei.

Gegen 11.45 Uhr hatte der Senior gemeinsam mit seiner Ehefrau auf dem Bahnsteig zu Gleis 14 auf einen ICE gewartet. Plötzlich verlor der Mann das Gleichgewicht, stürzte ins Gleisbett und blieb dort regungslos liegen. Die Polizei teilte später mit, dass er vermutlich aus gesundheitlichen Gründen gestürzt war.

Hamburg: 23-Jähriger rettet Renter aus Gleis

Aufmerksame Reisende auf dem Bahnsteig hatten den Vorfall beobachtet, ein 23-Jähriger reagierte prompt. Zuerst überzeugte er sich davon, dass sich kein Zug näherte. Weitere Reisende setzen inzwischen einen Notruf ab, sodass der Zugführer den ICE rechtzeitig vor dem Hauptbahnhof bremsen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann schwer verletzt: Auto erfasst Fußgänger – Rentner-Fahrer (84) wird Lappen entzogen

Mit Unterstützung weiterer Reisender rettete der 23-Jährige währenddessen den Gestürzten aus dem Gleisbereich. Da sich der Rentner bei dem Sturz eine blutende Kopfwunde zugezogen hatte, versorgte der Retter diese am Bahnsteig.

Kurz darauf traf ein Rettungswagen ein und fuhr den 85-Jährigen in eine Klinik. Die Polizei schrieb in ihrer Mitteilung zu dem Vorfall, der 23-Jährige habe „alles richtig gemacht”. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp