Unfall
  • Feuerwehr und Rettungskräfte an der Einsatzstelle am Berner Heerweg.
  • Foto: Marius Roeer

Hamburg: Motorradfahrer kracht in Bus – Lebensgefahr

Bei einen schlimmen Unfall in Berne wurde ein Motorradfahrer am Freitagmorgen lebensgefährlich verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache war der 30-Jährige auf dem Berner Heerweg in einen Bus gekracht. Die wichtige Hamburger Hauptstraße wurde für die Rettungsarbeiten gesperrt.

Der Unfall passierte gegen 7.20 Uhr auf dem Berner Heerweg Ecke Bekassinenau. Der Motorradfahrer war in die hintere Scheibe der Eingangstür gekracht – Glas splitterte. Der Biker wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Maschine gerissen und blieb schwer verletzt am Boden liegen.

Schwerer Unfall in Berne – Notarzt rückt an

Ein Notarzt versorgte das Unfallopfer, danach kam es mit einer schweren Verletzung an der Wirbelsäule in eine Klinik. Die Feuerwehr sprach gegenüber der MOPO von Lebensgefahr.

Der durch den Aufprall beschädigte Bus in Hamburg.
Der durch den Aufprall beschädigte Bus in Hamburg.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Bereich war für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahmen teilweise gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp