Party
  • Mehrere Menschen versammelten sich auf einem Firmengelände in Allermöhe und feierten eine Techno-Party. (Symbolfoto)
  • Foto: (c) dpa

Techno-Party raubt Anwohnern in Hamburgs Osten den Schlaf

Am frühen Sonntagmorgen sind viele Anwohner im Osten Hamburgs unsanft aus dem Schlaf gerissen worden. Laute Musik hallte durch Bergedorf, Lohbrügge, Allermöhe und Billstedt. Zahlreiche Anrufe gingen bei der Polizei ein. Die Beamten der Bergedorfer und Billstedter Reviere gingen auf Spurensuche – in Allermöhe wurden sie dann fündig.

Nach dem warmen Samstag haben viele Menschen im Hamburger Osten bei offenem Fenster geschlafen. Gegen 4.30 Uhr war es dann vorbei mit der Nachtruhe. Laute Beats rissen sie aus dem Schlaf. So laut, dass in einigen Bereichen die Fensterscheiben vibrierten. Zahlreiche Menschen wählten den Notruf. Die Polizei ging den Beschwerden mit mehreren Streifenwagen nach.

Party raubt Anwohnern im Hamburgs Osten den Schlaf

In Allermöhe wurden sie dann schließlich fündig: Bei einem Firmengelände am Rungedamm hatten sich ca. 100 Personen versammelt, große Lautsprecher aufgestellt und eine Techno-Party gefeiert. Laut eines Polizisten soll es sich bei der Zusammenkunft um eine Geburtstagsfeier einer Frau gehandelt haben.

Es wurden umfangreiche Verstöße gegen die Corona-Eindämmungsverordnung festgestellt. Die Beamten stellten Personalien fest und lösten die Veranstaltung auf. Gegen 7 Uhr war dann wieder Ruhe in Hamburgs Osten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp