Polizisten sicherten den Einsatzort am Kollwitzring
  • Die Polizei war am Kollwitzring mit mehreren Beamten im Einsatz
  • Foto: BlaulichtNews

Frau griff mit Messer an: Drei Verletzte bei Familienstreits in Hamburg

Gleich zwei Mal binnen vier Stunden musste die Polizei zu Familienstreitigkeiten im Hamburger Stadtgebiet ausrücken. Zunächst am Donnerstagabend in Rahlstedt, ein paar Stunden später nach Billstedt. Insgesamt gab es drei Verletzte, die ins Krankenhaus kamen.

Gegen 22.30 Uhr wurden die Beamten zunächst in den Mehlandsredder gerufen. Hier war ein Streit unter Brüdern entbrannt. Worum es dabei ging ist unklar. Es kam zu Handgreiflicheiten. Dabei soll der Jüngere (36) seinen 42-Jährigen Bruder mit einen scharfen Gegenstand verletzt haben. Das Opfer kam in eine Klinik. Der 36-Jährige wurde einem Amtsarzt vorgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren: Kinder streiten sich – Eltern liefern sich blutige Prügelei

Familienstreitigkeiten in Hamburg – drei Verletzte

Gegen 2.25 Uhr dann der nächste Einsatz in Mümmelmannsberg. In einer Wohnung am Kollwitzring waren ein Mann und eine Frau in Streit geraten. Nach MOPO-Informationen soll die Frau dem Mann dabei mit einem Messer verletzt haben. Das Opfer wurde vom Notarzt versorgt und kam in eine Klinik. Lebensgefahr besteht aber nicht. Auch die Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp