Hamburg Feuer Tchibo
  • Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz.
  • Foto: HamburgNews

Stundenlanger Einsatz bei Tchibo in Hamburg – schuld war ein Föhn

Dieser Einsatz dauerte länger als erwartet. Als die Retter am Mittwochabend zu einem Einsatz in die City Nord gerufen wurden, glaubten sie zunächst an einen Fehler in der Brandmeldeanlage. Am Ende waren sie über zwei Stunden im Einsatz.

Um 23.45 Uhr löste die Brandmeldeanlage im Tchibo Verwaltungsgebäude am Überseering aus. Sehr häufig handelt es sich bei der Art von Feuermeldungen um einen Fehlalarm. Gerade an warmen Sommertagen kommt es verstärkt zu Fehlauslösungen. Als die Retter am Einsatzort eintrafen, schlug ihnen jedoch starker Qualm entgegen. Unter Atemschutz drangen sie in das Gebäude vor.

Hamburg: Stundenlanger Feuerwehreinsatz bei Tchibo

Den Brandherd hatten sie rasch gefunden. In einem der Räume brannte ein Föhn. Den Brand hatten die Feuerwehrmänner rasch gelöscht. Das verschmorende Plastik hatte aber für eine starke Qualmentwicklung gesorgt. Das Gebäude musste umfangreich belüftet werden. Erst gegen 1.50 Uhr konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp