Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
  • Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
  • Foto: JOTO

Feuer in Hamburger Altbau: Frau (49) stirbt bei Wohnungsbrand in Altona

Altona-Nord –

Am Dienstagabend rückten mehrere Löschzüge nach Altona Nord aus. Auch ein Notarzt war im Einsatz. In einem Altbauhaus stand eine Wohnung in Flammen. Eine Person starb.

Es ist 19.10 Uhr als in einer Wohnung in der zweiten Etage des fünfstöckigen Hauses an der Schnellstraße plötzlich die Rauchmelder zu schrillen anfangen.

Dichter Qualm zieht aus den Türritzen in das Treppenhaus. Dann schlagen Flammen aus den Fenstern hinaus. Die Notrufe, die in der Einsatzzentrale eingehen, klingen dramatisch.

Hamburg: Eine Tote bei Wohnungsbrand

Nach wenigen Minuten ist der erste Löschzug am Einsatzort. Der Zugführer erkennt die bedrohliche Lage und fordert sofort Verstärkung an – die 2. Alarmstufe wird ausgelöst.

Weil befürchtet wird, dass Bewohner gerettet werden müssen, rücken neben weiteren Löschzügen auch ein Notarzt und Rettungswagen an.

Das könnte Sie auch interessieren:Feuer Drama in Hamburg. Mutter und Tochter tot

Vier Bewohner werden evakuiert. Dann die Schreckensnachricht. In der Brandwohnung wird eine weitere Person aufgefunden, für die 49-Jährige kam aber jede Hilfe zu spät. Feuerwehrmänner können sie nur noch tot bergen.

Kurz darauf ist der Brand gelöscht. Wie es zu dem tragischen Feuer kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen deutet nichts auf Brandstiftung hin.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp