Ein brennender E-Roller-Akku sorgte für den Feuerwehreinsatz. 
  • Ein brennender E-Roller-Akku sorgte für den Feuerwehreinsatz. 
  • Foto: Blaulicht-News.de

Feuer in Hamburg: E-Roller brennt im Treppenhaus – Bewohner reagieren genau richtig

Hoheluft-Ost –

Am Montagabend hat es in einem Mehrfamilienhauses am Falkenried einen Feuerwehreinsatz gegeben. Grund dafür war ein brennender Akku eines Elektrorollers. Da die Bewohner genau richtig reagierten, konnte eine Ausbreitung der Flammen verhindert werden. 

Laut Angaben der Hamburger Feuerwehr fing der Akku des E-Rollers gegen 21 Uhr Feuer. Daraufhin stieg dichter Rauch auf und verteilte sich im Treppenhaus. 

Feuer in Hamburg: Bewohner reagieren richtig

Bewohner bemerkten die Flammen – und verhielten sich genau richtig: Sie hielten die Türen geschlossen und alarmierten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen sie an den Fenstern und machten sich bemerkbar.

Video: Elektroroller im Test

Durch diese Maßnahme konnte eine Ausbreitung des Feuers und somit größere Schäden abgewendet werden. Die Einsatzkräfte vor Ort löschten den brennenden Akku, stellten ihn sicher und lüfteten anschließend das Treppenhaus. 

Das könnte Sie auch interessieren: Mann stirbt bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Wie die Feuerwehr erklärt, wurde bei dem Brand niemand verletzt. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet. Warum der Akku Feuer fing, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp