Feuer Groß Flottbek
  • Das Reetdach des Landhauses Flottbek ging am Donnerstag in Flammen auf. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.
  • Foto: Lars Ebner

Feuer-Alarm! Hamburger Traditionshaus in den Elbvororten evakuiert

Große Aufregung im Landhaus Flottbek: In dem Traditionshaus in den Elbvororten ist am Donnerstagabend ein Brand ausgebrochen. Das Restaurant und das Hotel wurden evakuiert.

Der Alarm ging gegen 20 Uhr bei der Feuerwehr ein. Wie das „Abendblatt“ zunächst berichtete, fing das Reetdach vom hauseigenen Restaurant „Hygge“ aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Flammen und dichter Rauch stiegen aus dem Schornstein.

Feueralarm in Groß Flottbek: Rund 50 Hotel-Gäste evakuiert

Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot in der Baron-Voght-Straße an. Laut Bericht wurde das gut besuchte Hotel umgehend evakuiert und rund 50 Personen in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde ersten Angaben nach niemand.

Die Löscharbeiten gestalteten sich allerdings schwierig, denn das Reet musste zum Teil abgetragen und auf dem Innenhof gelöscht werden. Der Einsatz wird sich noch bis in die Nachtstunden hinziehen. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern derzeit an. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp