Handschellen der Polizei. (Symbolbild)
  • Handschellen der Polizei. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / onw-images

Festnahme in Hamburg: Falsche Kennzeichen, Drogen, kein Führerschein

Zivilfahnder der Hamburger Polizei haben am Montagmorgen an der Brookkehre in Bergedorf einen 26 Jahre alten Mann angehalten, der in einem Seat Ibiza unterwegs war. Kurz darauf saß der Mann schon in Untersuchungshaft.

Als der 26-Jährige seinen Wagen gestoppt hatte, riss er laut der Beamten die Fahrertür auf und lief weg. „Die Beamten vor Ort stellten ihn nach kurzer Verfolgung, nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn für die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes zu ihrem örtlichen Polizeikommissariat“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Hamburg: Falsche Kennzeichen, Drogen, kein Führerschein

Erste Ermittlungen des LKA 26 ergaben dann, dass der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Darüber hinaus soll er den Anschein gemacht haben, als ob er unter Drogeneinfluss stand. „Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet“, so der Sprecher. Dokumentenprüfer stellten fest, dass die Kennzeichen am Seat Ibiza gefälscht waren.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gegen den Mann, gegen den bereits eine Ausweisungsverfügung bestand, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Er kam in U-Haft. Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Landeskriminalamt (LKA 17). (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp