Polizei
  • Der falsche Bankangestellte kam in U-Haft. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Falscher Banker will Seniorin (97) betrügen – aber kommt nicht weit

Ein Mann ist mit dem Versuch, eine betagte Frau in Winterhude um ihr Erspartes zu bringen, aufgeflogen. Der Ganove hatte sich am Telefon als Bankangestellter ausgeben und wollte der Seniorin ihre EC-Karte entlocken. Doch die pfiffige Dame wurde misstrauisch.

Der Vorfall geschah bereits am vergangenen Freitag, als ein Anruf eines vermeintlichen Bankangestellten bei einer 97-jährigen Frau einging. Der Mann wollte der Dame weismachen, dass soeben eine verdächtige Transaktion auf ihrem Konto vorgenommen worden war. Um das zu überprüfen, sollte ein Azubi der Bank bei ihr vorbeikommen und die EC-Karte entgegennehmen, um den Vorgang später zu überprüfen.

Winterhude: Falscher Bankangestellter in Tatortnähe festgenommen

Die Seniorin ging zum Schein auf den Vorschlag ein, unterrichtete jedoch umgehend die Polizei. Etwa eine Stunde später erschien dann der vermeintliche Auszubildende an ihrer Wohnanschrift und nahm die EC-Karte in Empfang. Weit kam er nicht: Wenige Meter vor dem Haus hatten sich Kripo-Beamte postiert und nahmen den 22-Jährigen fest. Ein Richter erließ Haftbefehl. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde dann noch weiteres Beweismaterial sichergestellt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp