Die Hamburger Polizei konnte zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen (Symbolfoto).
  • Die Hamburger Polizei konnte zwei mutmaßliche Drogendealer festnehmen (Symbolfoto).
  • Foto: imago/Sven Simon

EncroChat sei Dank: Weiterer mutmaßlicher Drogendealer verhaftet

Kripo-Beamte der Besonderen Aufbauorganisation „HHammer“ (BAO) haben am Donnerstagvormittag einen 40 Jahre alten Mann in Buchholz verhaftet, der in Hamburg mit verschiedenen Drogen gehandelt haben soll. Der Erfolg der Ermittler basiert erneut auf Auswertungen der geknackten Instant-Messaging-App „EncroChat“.

Französischen Polizisten war es gelungen, die Server der Firma zu infiltrieren und die Chat-Daten zu sichern. Über die App sollen Kriminelle sensible Nachrichten über ihre Geschäfte ausgetauscht haben, weil sie dachten, dass sie sicher und verschlüsselt miteinander kommunizieren könnten. „EncroChat“ – eine Art WhatsApp für Verbrecher.

Hamburg: Weiterer mutmaßlicher Drogendealer verhaftet

Die Daten landeten bei Polizeien in ganz Europa, darunter auch in Hamburg. Auf Basis der Chat-Protokolle kamen die Ermittler dem 40-Jährigen auf die Spur, dem vorgeworfen wird, in 20 Fällen mit insgesamt 75 Kilo Marihuana, sieben Kilo Kokain und 20 Kilo Haschisch gehandelt zu haben. Ein Polizeisprecher: „Zudem soll der Mann versucht haben, in Containern befindliches Kokain aus dem Hamburger Hafen heraus zu transportieren.“ Das Vorhaben schlug fehl.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Staatsanwaltschaft genehmigte einen Durchsuchungsbeschluss, der am Donnerstag vollstreckt wurde: Dabei wurde die Wohnung des Mannes in Buchholz gefilzt und der 40-Jährige verhaftet. Er kam in U-Haft. Bei ihm waren 3450 Euro in bar und drei mutmaßlich gefälschte Impfpässe aufgefunden und sichergestellt worden. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp