Ein Feuerwehrmann löscht Mobiliar.
  • Ein Feuerwehrmann löscht Mobiliar.
  • Foto: Marius Roeer

Einsatz in Hamburg: Kind spielt mit Feuer – dann brennt die ganze Wohnung

Groß Borstel –

In einer Folgeunterkunft an der Stavenhagenstraße in Hamburg ist am Freitagmittag ein Feuer ausgebrochen: Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte dorthin aus.

In der Wohnung im ersten Obergeschoss war Mobiliar in Brand geraten – offenbar hatte ein Kind mit Feuer gespielt, so die ersten Erkenntnisse von Hamburger Polizei und Feuerwehr.

Hamburg: Kind spielt mit Feuer – dann brennt die ganze Wohnung

Das Kind und dessen Mutter wurden von Rettern ins Freie gebracht. Dann wurde mit der Löschung begonnen: Unter anderem mussten Matratzen und Kleidungsstücke aus dem Fenster geworfen und draußen gelöscht werden.

Das könnte Sie auch interessierenAktivisten ketten sich an – Polizei räumt

Die Mutter wurde von Sanitätern versorgt, auch ein Notarzt war am Unfallort in Groß Borstel. Der Verdacht: Rauchgasvergiftung. Das Kind blieb unverletzt. Nun ermittelt die Polizei.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp