Mann in Handschellen (Symbolfoto).
  • Zwei Hamburger wegen Drogenhandels in Barcelona festgenommen (Symbolfoto).
  • Foto: picture alliance / Frank May

Einbruch und Autodiebstahl in Hamburg – Mann (50) in U-Haft

Ein 50 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag von Polizisten in Mölln gestoppt und festgenommen worden. Er soll zuvor in Hamburg in die Räume eines Pflegedienstes an der Bürgerweide in Borgfelde eingebrochen sein und drei Autoschlüssel geklaut haben. Ein Pflegedienstmitarbeiter bemerkte Einbruchsspuren und rief die Polizei.

Die Ermittlungen übernahm das für die Region zuständige Einbruchsdezernat (LKA 162). Ein Sprecher der Polizei: „Die Beamten konnten im Umfeld zwei der zu den Schlüsseln gehörigen Pkw vorfinden.“ Merkwürdig: Sie wurden wohl nur wenige Meter bewegt. „Die Autos standen an anderen Orten, als die Mitarbeiter sie am Vorabend geparkt hatten.“

Einbruch und Autodiebstahl in Hamburg – Mann in U-Haft

Der dritte Firmenwagen wurde von den Kripo-Ermittlern in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) geortet. Kollegen aus Schleswig-Holstein wurden eingeschaltet, Zivilfahnder stoppten das Auto und nahmen den Mann vorläufig fest. „Er wurde nach seiner Überführung nach Hamburg dem Untersuchungsgefängnis überstellt“, so der Polizeisprecher weiter. „Die Entscheidung eines Haftrichters zum Erlass eines Haftbefehls steht derzeit noch aus.“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp