Polizei
  • Retter der Feuerwehr am Einsatzort.
  • Foto: BlaulichtNews

Drama am Gleis: Jugendlicher wird von Lok erfasst und hat großes Glück

Sein Übermut wurde ihm fast zum Verhängnis. Ein Junger Mann ist am Freitagabend in Marienthal von einem Zug erfasst worden. Er war dort mit Freunden unterwegs und hatte die geschlossene Schranke umgangen, dann rauschte eine E-Lok heran.

Der Vorfall geschah gegen 21.30 Uhr in der Straße Schlossgarten. Hier war laut Polizei eine Gruppe von Freunden unterwegs. Offenbar in Partystimmung, denn die jungen Leute hatten eine Musikbox dabei. Als sie am beschrankten Bahnübergang ankamen, war die Schranke heruntergelassen. Ein 22-Jähriger zeigte sich besonders übermütig. Er war laut Polizei alkoholisiert. „Der Bahnübergang ist wegen Bauarbeiten für den Personenverkehr gesperrt“, teilte ein Sprecher der Bundespolizei mit.

Marienthal: Notarzt versorgt verletzten Mann

Er umging die Schranke und kam gefährlich nahe an die Gleise. Dann rauschte eine E-Lok heran und erfasste den 22-Jährigen leicht. Er hatte großes Glück und erlitt nur leichtere Verletzungen. Nachdem er vom Notarzt versorgt war, kam er in eine Klinik. Seine Freunde erlitten einen Schock. Die für den Bahnbereich zuständige Bundespolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp