x
x
x
Falk Schnabel, bisher Polizeipräsident in Köln, wird Nachfogler von Ralf Martin Meyer bei der Hamburger Polizei.
  • Falk Schnabel, bisher Polizeipräsident in Köln, wird Nachfogler von Ralf Martin Meyer bei der Hamburger Polizei.
  • Foto: IMAGO/Horst Galuschka

Meyer-Nachfolge steht fest: Dieser Mann wird neuer Polizeipräsident in Hamburg

Es wurden viele Namen für die Nachfolge für Hamburgs amtierenden Polizeipräsidenten gehandelt. Auch eine Frau war im Gespräch, es wäre eine Premiere in der Polizeigeschichte gewesen. Nun sickerte durch: Ein erfahrener Mann aus Köln übernimmt den Job.

Der noch amtierende Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hat viele Stationen bei der Hamburger Polizei durchlaufen. Der Familienvater stieß 1979 zur Polizei und war zunächst auf verschiedenen Revieren in der Hansestadt. Meyer schlug die höhere Laufbahn ein und wurde später Leiter des Spezialeinsatzkommando (SEK).

Viele Stationen bei der Hamburger Polizei durchlaufen

Es folgten das Amt als Pressesprecher und stellvertretender Leiter des Landeskriminalamt (LKA). Schließlich wurde er am 1. Mai 2014 zum Polizeipräsidenten berufen.

Schon länger stand fest, dass er im Oktober dieses Jahres in den Ruhestand geht. Nach stürmischen Zeit wie zum G20 Gipfel in Hamburg und zuletzt dem Amoklauf vom März dieses Jahres in Alsterdorf geriet er unter Beschuss und politischen Druck. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger beschäftigte Innensenator Andy Grote (SPD) längere Zeit.

Mann aus Köln wird neuer Polizeipräsident

Nun bestätigte ein Sprecher der Innenbehörde der MOPO, dass die Suche erfolgreich abgeschlossen sei und bestätigte eine Personalie, die doch für Überraschung sorgt. Demnach wird Falk Schnabel (54) aus Köln den Posten übernehmen. Dieser war erst vor rund 15 Monaten zu Polizeipräsidenten der Kölner Polizei berufen worden und tauscht den Job jetzt mit dem in Hamburg.

Meyer wird voraussichtlich im September dieses Jahres in den Ruhestand gehen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp