Polizeieinsatz
  • Polizei und Rettungskräfte am Einsatzort am Holstenkamp.
  • Foto: BlaulichtNews

Blutiger Streit mit Gabel – zwei Männer verletzt

In einer Wohnunterkunft in Bahrenfeld hat ein Bewohner einen anderen im Streit mit einer Gabel schwer verletzt, auch der Angreifer trug Wunden davon. Mehrere Rettungswagen und Polizeifahrzeuge sowie ein Notarzt mussten am Montagabend ausrücken, um die Kontrahenten zu versorgen.

Wachmänner hatten gegen 23.25 Uhr Rettungskräfte und die Polizei alarmiert. Sie meldeten zwei verletzte Männer, die sich zuvor heftig gestritten hätten. Einer de beiden soll dabei zur Gabel gegriffen- und damit auf sein Gegenüber eingestochen haben. Das Opfer erlitt Verletzungen am Hals und am Oberkörper.

Das könnte Sie auch interessieren: Messer-Streit in Hamburg – Vater tot, Sohn in Lebensgefahr

Streit in Unterkunft – Mann sticht mit Gabel zu

Als die ersten Polizeiwagen und Rettungsfahrzeuge vor der Unterkunft am Holstenhofweg vorfuhren, hatte sich der „Gabel-Stecher“, der ebenfalls verletzt war, in seinem Zimmer eingeschlossen. Er konnte überwältigt werden. Beide Männer wurden vom Rettungsdienst versorgt – in die Klinik musste keiner. Dafür ging es aber für den Täter in die Zelle auf der Polizeiwache. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp