Das Auto, das vom Gauner-Trio gefahren sein soll, wird abgeschleppt.
  • Das Auto, das vom Gauner-Trio gefahren sein soll, wird abgeschleppt.
  • Foto: Blaulicht-News

Bis nach Hamburg: Einbrecher liefern sich filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei

Bergstedt –

Drei Männer haben sich mit Polizeikräften aus Schleswig-Holstein und Hamburg am Donnerstag eine filmreife Verfolgungsjagd geleistet, an der Streifenwagen, Hubschrauber und Hunde beteiligt waren. Vorher sollen sie in ein Haus im Kreis Stormarn eingebrochen sein.

Das Objekt soll sich ersten Informationen nach unmittelbar an der Landesgrenze befinden. Doch der Einbruch ging schief, die Männer wurden beobachtet, später dann von der Polizei entdeckt. Sie sollen mit quietschenden Reifen in einem Mercedes-Cabrio geflüchtet sein.

Nach Einbruch: Filmreife Verfolgungsjagd bis nach Hamburg

An der Straße Alte Mühle in Bergstedt stieg das Trio dann offenbar aus und ließ sein Auto zurück. Zeugen wollen beobachtet haben, wie die Männer in ein nahes Waldstück gelaufen sind.

Etwa einen Kilometer vom glänzend-schwarzen Mercedes entfernt fanden Polizisten mithilfe von Spürhunden Klamotten der mutmaßlichen Gauner, versteckt innerhalb eines Carports: Sie sollen sie dort abgelegt und neue Sachen aus dem Vorgarten eines Privatgrundstücks an der Bergstedter Chaussee gestohlen haben.

Das könnte Sie auch interessieren:  Mutter und Tochter verschwunden: Wird das Rätsel von Drage jemals gelöst?

Bisher sind die Männer noch weiter flüchtig, die Polizei durchkämmt das Gebiet großflächig, auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp