Ein Streifenwagen mit Blaulicht (Symbolfoto)
  • In Schwerin musste die Polizei eingreifen, als zwei Gruppen von Männern in Streit gerieten(Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance / Armin Weigel/dpa

Tankstellenüberfall in Hamburgs Osten – bewaffneter Täter auf der Flucht

Es war kurz vor 22 Uhr, als ein bewaffneter Mann am Sonntagabend eine Tankstelle in der Horner Landstraße überfiel. Von dem Täter fehlt jede Spur – jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Der maskierte Mann habe mit gezogener Waffe Geld vom Kassierer gefordert, so die Polizei. Nach derzeitigem Stand habe er auch Bargeld erbeutet – wie viel, sei aber noch unklar. Er flüchtete in Richtung Billstedter Hauptstraße.

Horn: Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle

Als die Beamten an der Tankstelle ankamen, war der Täter bereits weg. Die Polizei fahndete mit 20 Streifenwagen nach dem Mann – die Suche blieb allerdings erfolglos.

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Er soll 30 bis 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und athletisch sein. Er trug eine helle Jeans, einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißen Applikationen auf der Brust, darüber eine schwarze Weste, schwarze Sneaker mit weißer Sohle und schwarzen Gartenhandschuhe. Der Mann war mit einer dunklen Kapuze und einem Schal maskiert und sprach akzentfreies Deutsch.

Das könnte Sie auch interessieren: Weihnachtsfeier eskaliert komplett: Wilde Prügelei und mehrere verletzte Polizisten

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben und/ oder Hinweise zu dem Gesuchten geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter (040) 4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp